Thailand            Reiseerinnerungen             HOME             Gaestebuch       Reiseforum

Chiang Rai Tänzerin

Unser letzter Besuch in Chiang Rai, lag, bis auf die, auch schon längere Anreise damals nach Laos, einige Zeit zurück und wir hatten dieses ruhige und beschauliche Städtchen im berüchtigten Goldenen Dreieck in bester Erinnerung.
Die Fahrt von Chiang Mai aus mit einem Minivan dauerte ca. 2 ½ Stunden und führte durch die wunderschöne Bergwelt Nordthailands. Die Straßen sind gut ausgebaut und es war wenig Verkehr.

Kurz vor Chiang Rai, direkt an der Hauptstraße liegt das neue Wahrzeichen von Chiang Rai, der Wat Rong Khun, auch als der „weisse Tempel“ inzwischen berühmt. Ein einzigartiges Bauwerk voller Symbolik das von einem einheimischen Künstler geschaffen wurde. Ein in jeder Hinsicht außergewöhnlicher Tempel. Wir waren echt beeindruckt von so viel Mystik.

    Bilder zum Vergroessern bitte anklicken!
Chiang Rai  Chiang Rai  Chiang Rai

Die Stadt selbst ist immer noch ruhig und etwas verschlafen. Eine der Hauptattraktionen ist der goldene Clock Tower im Zentrum, der vom selben Künstler gestaltet wurde wie der Wat Ron Khun. Ansonsten gibt es das normale Leben mit Markt und Streetlive zu beobachten und es ist, wie überall in Asien, für uns faszinierend und interessant.

 
  Chiang Rai  Chiang Rai  Chiang Rai  
Chiang Rai  Chiang Rai  Chiang Rai  
  Chiang Rai  Chiang Rai  Chiang Rai

Überall im Stadtgebiet gibt es fast an jeder Ecke wunderschöne reich verzierte Wats und Tempel, der bekannteste ist der Wat Phra Keo mit dem Smaragdbuddha, einer Kopie der Statue aus dem gleichnamigen Tempel in Bangkok.

  Chiang Rai  Chiang Rai  Chiang Rai

Relativ schnell hat man die Hotspots der Stadt besucht und wir machten uns auf, per Auto die umgebende Bergwelt bis hin zum Mekong zu erkunden. Wir wollten die Strecke unbedingt nochmal fahren, die uns damals nach Chiang Kong zur Grenze nach Laos brachte. Leider waren die Reisfelder schon abgeerntet, doch die Strecke ist trotzdem wunderschön zu fahren. Chiang Kong ist ein eher beschauliches Backpackerstädtchen und die Lage am Mekong mit Blick nach Laos hat schon was. Uns gefiel es hier sehr gut und der Abstecher an den Mekong hat sich landschaftlich mehr als gelohnt.

   Chiang Rai  Chiang Rai  Chiang Rai

Ein weiterer schöner Ausflug ist der Richtung Mae Suai um die Kaffeeplantagen um Doi Chang zu sehen. Die Fahrt führte wieder durch traumhafte Bergwelt mit baumgrossen Weihnachtssternen, Licheebäumen, Seen und natürlich, je weiter wir nach Doi Chang kamen auch an Hängen voller Kaffeepflanzen vorbei. Die Strecke war größtenteils neu ausgebaut und verlief manchmal direkt an den Bergrücken entlang was natürlich grandiose Ausblicke gab.

Chiang Rai  Chiang Rai  Chiang Rai

Wir machten Halt in der „Doi Chang Coffee Farm“, (1200 m Seehöhe) wo ein sehr guter Arabica angebaut wird und tranken dort unseren besten Cappuccino seit langem. Es war außer uns niemand da und so zeigte und erklärte uns die Managerin, eine junge Koreanerin, daher gerne die Plantage und die Kaffeeherstellung. Es war super interessant, denn Kaffeepflanzen hatten wir bisher noch nicht wirklich gesehen.

    Chiang Rai  Chiang Rai  Chiang Rai



  galerie weitere Fotos von Chiang Rai  galerie  
  galerie Fotos von Chiang Rai 1999 galerie  
top
 
Thailand             Reiseerinnerungen             HOME             Gaestebuch        Reiseforum