Reiseerinnerungen          Spanien          HOME            Reise-Forum

  Flagg   Cordoba    Flagg

Cordoba ist die drittgrößte Stadt Andalusiens mit knapp 330.000 Einwohnern und bequem von Sevilla aus mit dem AVE Hochgeschwindigkeitszug in 40 Minuten bei 250 km/h zu erreichen. Die berühmten Sehenswürdigkeiten sind hier alle relativ nah beieinander und bequem fußläufig zu erreichen. Auch wenn die Stadt kein touristischer Geheimtipp mehr ist, so war alles bei unserem Besuch sehr entspannt und es war eine tolle Atmosphäre, sowohl tagsüber als auch abends und nachts.

Die Hauptattraktionen hier sind natürlich die Mezquita (Moschee) mit ihrem fantastischen Säulenwald und der später erbauten christlichen Kirche im Inneren, dann natürlich der dazugehörige Glockenturm und die Puente Romana. Dies waren auch die ersten Anlaufpunkte nach unserer Ankunft und hat uns schon mal von außen richtig beeindruckt.

Bilder zum Vergroessern anklicken!
Cordoba  Cordoba  Cordoba 

Am nächsten Tag verschafften wir uns erst mal einen Überblick über die Stadt. Am besten natürlich vom Glockenturm aus den man relativ problemlos besteigen kann. Der Ausblick ist toll, man sieht über den Vorplatz der Mesquita über die Dächer der Stadt bis zu der Bergen. Wir hatten echt Glück und das Wetter spielte mit.

Cordoba  Cordoba  Cordoba 
Cordoba  Cordoba  Cordoba 

Dann gings weiter zum Highlight von Cordoba, der Mesquita. Trotzt der vielen Besucher waren wir innerhalb von gut 10 Minuten drinnen. Was wir dann sahen war grandios und einzigartig, so was hatten wir noch nicht gesehen. 856 Säulen gibt es im Inneren der Moschee, sowie eine christliche Kathedrale mit Hochaltar und Chorgestühl. Es hat uns wirklich geplättet, zumal sich die Menschenmassen in dem riesigen Komplex sehr gut verlaufen und man überall in Ruhe alles besichtigen und fotografieren konnte.
Auch der Platz rund um die Moschee ist sehr einladend mit seiner parkähnlichen Gestaltung. Von oben hatten wir ja schon einen Eindruck davon bekommen.

 Cordoba  Cordoba Cordoba
Cordoba  Cordoba  Cordoba
Cordoba  Cordoba  Cordoba
Cordoba  Cordoba  Cordoba

Unser Hotel lag in der Nähe der Plaza Corredera, einem sehr beeindruckenden Platz der uns auch an die Plaza Mayor in Madrid erinnerte. Der rechteckige Platz wird komplett von dreistöckigen Häusern umschlossen und ist mit Arkadenbögen und Balkonen versehen. Hier tobt das Leben, es gibt viele Lokale und Bars und je nach Saison und Event auch entsprechende Freiluftbühnen die von den lokalen Künstlern gerne genutzt werden. Eine tolle Atmosphäre.

Ganz in der Nähe findet man auch die Überreste eines römischen Königstempels von dem noch 11 Stehlen erhalten sind.

top

Cordoba  Cordoba  Cordoba
Cordoba  Cordoba  Cordoba

Überhaupt ist sehr entspannt unter der Woche in der Stadt unterwegs zu sein, überall gibt es was zu entdecken, viele Cafes und kleine Tavernen, schnuckelige Plätze, moderne Graffitikunst und alte Brunnen mit Azueljos, den berühmten blauen Kacheln.

Cordoba am Sonntag ist dagegen sehr anstrengend. Menschenmassen, meist Einheimische und spanische Touristen zieht es dann zu den großen Sehenswürdigkeiten und lange Schlangen an den Eingängen sind normal. Gottlob hatten wir unsere Besichtigungen anders geplant.

Cordoba Cordoba  Cordoba

Ein weiters Highlight von Cordoba ist die Puente Romano aus dem 18. Jahrhundert, sie ist 331 Meter lang und hat 16 steinerne Bögen, früher war sie die einzige Brücke über den Rio Guadalquivir, heute dient sie den Einwohnern und Touristen als abendliche Flaniermeile und Eingangstor zur Altstadt. Entsprechend viel war auch los hier, Kleinkünstler, Musiker, alles ist hier vertreten. Ein bunter Mix von geballtem Stadtleben. Einfach super Atmosphäre.

Cordoba  Cordoba  Cordoba

Wir hatte diesmal wieder eine „Tour mit einem Einheimischen“ gebucht und es klappte hervorragend. Manuel, unser Guide führte uns durch La Juderia dem alten jüdischen Viertel zu kleinen Plätzen und wunderschönen Kirchen, sowie zu den Markthallen, wo das Fotografieren allerdings nicht gerne gesehen ist. Ausserdem konnten wir auf der Tour auch einige der berühmten Innenhöfe (Patios) bewundern, da derzeit das jährlich Anfang Mai stattfindende Festival de los Patios ist, wo die schönsten Innenhöfe Cordobas gezeigt werden. Wir hatten Glück und konnten den Massen immer irgendwie ausweichen.

Cordoba  Cordoba  Cordoba
 
Cordoba  Cordoba  Cordoba 

Am letzten Tag besuchten wir den Alcazar de los Reyes Cristianos, zwar nicht wegen des Gebäudes an sich, sondern wegen der berühmten Gärten die sehr weitläufig und von Wasserläufen und Springbrunnen durchzogen sind. Es plätschert und rauscht überall und der Duft von Blumen und Orangen ist überall in der Luft.

Cordoba war ein guter Einstieg in unsere Andalusien Städtereisen.

Cordoba  Cordoba  Cordoba
Cordoba  Cordoba  Cordoba
 
 
Link

weitere Photos von unserem Cordoba Aufenthalt 2018

Cordoba

 

 

Internetadressen:

 

Links zum Thema Reisen, persönliche Sammlung

top
 Reiseerinnerungen            Spanien             HOME             Reise-Forum

Impressum        Datenschutzerklärung