Gaestebuch          Myanmar        Reiseerinnerungen            HOME           Reise-Forum 

 

 

    Impressionen   

 

 

 

Während unserer Reisen durch Burma lernten wir nicht nur viele freundliche und neugierige Menschen kennen, sondern bekamen auch etwas von den landestypischen Eigenheiten mit.

Schon alleine die Schrift der Burmesen hat nichts mit den allgemein üblichen asiatischen Symbolzeichen zu tun. Sie besteht überwiegend aus runden Formen und wird deshalb auch Blasen- oder Brezelschrift genannt.

Auch die Kleidung hat wenig mit unserer zu tun. Egal ob in den Städten oder auf dem Land viele Burmesen tragen den traditionellen „longyi", ein Art knöchellanger Rock.

Grundsätzlich laufen die Burmesen in Sandalen oder Badelatschen herum, was natürlich beim Besuch der Pagoden sehr praktisch ist, denn man darf die heiligen Stätten grundsätzlich nur barfuss betreten. Seit unserer Kindheit sind wir nicht mehr so viel barfuss gelaufen wie während unserer Reisen durch Burma.

Überall im Land sind die Mädchen und Frauen mit der Thanaka-Paste geschminkt. Die Paste kühlt nicht nur und schützt vor der Sonne sondern dient den Frauen auch als Make-up. Die Wangen werden entweder mit Kreisen oder kunstvollen Blumen- und Blattmustern bemahlt.

Besonders kurios und gewöhnungsbedürftig ist der Straßenverkehr. Hier wird zwar rechts gefahren, aber die Autos sind auch rechts gesteuert, was natürlich beim Überholen zu erheblichen Problemen führen kann, da der Fahrer nur schwer den Gegenverkehr sieht. Außerdem haben wir noch in keinem unserer bisher besuchten asiatischen Länder, so viele Schrottautos bzw. irgendwie zusammengeflickte Fahrzeuge gesehen wie hier, kaum zu glauben, dass die doch irgendwie fahren.

Die Landeswährung ist der Kyat, aber es werden sehr gerne auch US Dollar als Zahlungsmittel akzeptiert. Dabei ist zu beachten, dass diese Scheine nicht verschmutzt, geknickt oder sonst irgendwie beschädigt sind. Denn nur neue, frische Scheine werden akzeptiert. Umwechseln kann man in Hotels oder bei Juwelieren und bestimmten Geschäften. Dies wissen aber die Einheimischen und geben gerne Auskunft.

Ganz wichtig, es werden in ganz Myanmar so gut wie keine Kreditkarten akzeptiert.

Hier unter Impressionen haben wir all das reingepackt, was wir auf den anderen Seiten leider nicht mehr unterbringen konnten. Aber wir wollten diese typischen Bilder einfach auch noch zeigen

nach oben

 

(Bilder zum Vergroessern bitte anklicken!)

         

           

         

         

         

         

       

       

nach oben

Wein aus Myanmar

 

Gaestebuch          Myanmar        Reiseerinnerungen            HOME           Reiseforum